Bauerndiplom

1. Lehrgang zur Erlangung des Bauerndiploms

Von November 2010 bis Februar 2011 haben wir unseren ersten Lehrgang zur Erlangung des Bauerndiploms durchgeführt:

Aus dem Pressebericht:

Zehn Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren habe im Kurhaus das Schach-Bauerndiplom entgegen nehmen können. Vorangegangen  war der Einführungskurs „Schach für Kinder", den wir, die Bad Vilbeler Schachfreunde angeboten hatte. Für die Teilnahme waren Grundkenntnisse erwünscht, aber nicht Voraussetzung.

Im November des letzten Jahres hatten sich 15 Jungs angemeldet. Schade, dass keine Mädchen unter den Teilnehmern waren. Wir hoffen aber, dass sich das gute Abschneiden der jugendlichen Pioniere herumspricht, so dass die Damenwelt dann bei der nächsten Runde dabei sein wird.

Unter der Leitung von Uli Stoll und Dieter Haas wurden Grundkenntnisse vermittelt, kleinere taktische Übungen durchgespielt, Knobelaufgaben gelöst, und natürlich gab es auch das freie Spiel untereinander. In der Theorie und am Brett sind verschiede Eröffnungen durchgesprochen worden, die Schüler haben gelernt, wann und wie eine Rochade gezogen werden kann, was ein Gambitspiel ist und wann en passant geschlagen werden kann. Natürlich wurden auch kleinere Turniere ausgetragen, bei denen Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen gefragt waren. Ganz wichtig war natürlich immer der Spaß am Spiel. Alle Teilnehmer waren sich am Ende einig, dass sich das Kräftemessen mit Gleichaltrigen trotz der Mühen, die am Anfang in Kauf genommen werden mussten, rentiert hat.

Das Bauern-Diplom haben erworben: Marcel Cichon, Ernestas Gavrilikas, Moritz Grein, Lukas Hoffbauer, Noah Hellmann, Oliver Krause, Merlin Maas, Jan Schöpper und Aykut Tuncer.